Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Universitätsmedizin Greifswald

Voraussetzungen

Computer, Schreibprogramm, Literaturverwaltungsprogramm, Geduld

Bevor man eine Doktorarbeit beginnt, sollte man sich schon einmal darauf einstellen, dass man viel Geduld mitbringen und bereit sein muß, schon bereits geschriebene Kapitel komplett neu zu schreiben.

Um den Arbeitsaufwand in einem gewissen Rahmen zu halten, kommt man heutzutage nicht mehr darum herum, die Arbeit mit einem Computer anzufertigen. Am praktischsten ist vielleicht ein Laptop, da man mit diesem überall (im Labor, in der Bibliothek etc.) arbeiten kann und somit flexibler ist. Natürlich ist ein Desktop-PC auch bestens geeignet.

Wichtige Programme:

  • Schreibprogramm (OpenOffice oä.)
  • Statistikprogramm (z.B. SPSS)
    Es hängt von der Art des Themas ab, in wie weit Daten ausgewertet werden müssen. Das Programm SPSS ist sehr komplex, so dass für ein Arbeiten mit dem Programm das Lesen einführender Literatur in die Statistik und in das Programm sehr zu empfehlen sind.
  • Literaturverwaltungsprogramm (z.B. Endnote)
    Die Verwaltung von Literatur in der Dissertation wird durch dieses Programm sehr einfach gemacht. Über ein Interface des Programmes kann man direkt Medline-Recherchen durchführen und sogar die Abstracts einsehen. Leider kann man nicht über das Programm die Literatur auch gleich bestellen.