Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde der Universitätsmedizin Greifswald

Seminar 12: Der unkooperative Patient

Verhaltensführung? Sedierung? Lachgas? Oder Narkose?

Prof. Dr. Christian Splieth, OÄ Dr. Cornelia Gibb

Einige unserer Patienten haben zwar einen zahnärztlichen Therapiebedarf, weisen aber nicht die nötige Kooperation aus. Dies sind insbesondere Kinder, Behinderte, aber auch erwachsene Angstpatienten. Für diese Patienten bieten sich neben der Verhaltensführung Sedierungsverfahren wie z.B. mit Lachgas an.

In diesem Seminar werden die Möglichkeiten und Grenzen der Verhaltensführung und Indikationen sowie Möglichkeiten der Sedierung mit Lachgas bzw. der Narkose systematisch für die oben genannten Gruppen herausgestellt. Neben der Vorstellung der Voraussetzungen für die einzelnen Verfahren aus kinderzahnärztlicher und konservierender Sicht wird die Lachgassedierung in gegenseitigen Übungen und Notfallmanagement trainiert.

  • Non-Kooperation, Möglichkeiten und Grenzen der Verhaltensformung
  • Sedierung: Grundlagen und Analgosedierung mit Lachgas
  • Anwendung der Lachgassedierung/Narkose in der Zahnmedizin
  • Notfallmanagement/-training inklusive praktischer Übungen
  • Praktische Übungen Lachgassedierung
  • Abrechnungsmöglichkeiten
Der Kurs findet im Rahmen des Masterstudienganges Kinderzahnheilkunde statt.

Termin: 20.10. - 21.10.2017 || Ort: Zentrum für ZMK | Hörsaal | Walther-Rathenau-Straße 42a | 17475 Greifswald
Teilnehmerzahl: 10 || Anmeldeschluss: 20.09.2017 || Gebühr: 450 € || Punkte: 18
zur Online-Anmeldung (ZÄK MV)